Snowy-Spruce-Needles

1. Dezember 2021

Pünktlich zum ersten Advent war der Winter gekommen. Freude herrscht! Noch habe ich mich nicht an die kalten Temperaturen gewöhnt, aber die Vorfreude auf das Skifahren und das Laufen im Schnee ist gross. Mindestens ein Skitag und ein Lauf im Pulverschnee müssen im letzten Monat des Jahres abgehackt werden.

sunbeams-1547273

1. November 2021

Nun soll es sportlich endlich wieder vorwärts gehen, und zwar laufend.

Erste Sofortmassnahme. Kein Alkohol mehr bis Weihnachten. Eine Ausnahme (Cheat Day) werde ich am 6. November – am Tag meiner Geburt – machen.

Des Weiteren möchte ich das Training wieder konsequenter und seriöser machen. Das Laufen möchte ich endlich neu lancieren. Aller Anfang ist schwer, dem bin ich mir voll bewusst. Ich werde zu Beginn kleinere Brötchen backen müssen, sei es, wenn es um die Länge oder um das Tempo geht. Die Outdoor-Radsaison habe ich mittlerweile abgeschlossen. Das Gefährt ist nun auf der Rolle montiert und soll 1- bis 2-mal pro Woche «bewegt» werden. Auch das Krafttraining soll wieder seinen fixen Platz im Trainingsalltag haben. Die Saison 2022 kommt schon bald!

 

17. November 2021

Das war dumm von mir! frown Beim Vorhaben bis Weihnachten kein Alkohol zu trinken, bin ich kläglich gescheitert. Unsereins kann ein Raclette oder Käse-Fondue ohne Weisswein nun mal nicht essen. Im November habe ich schon mehrere «Cheat Days» hinter mir und weitere sind bereits geplant.

Es gibt aber auch positives zu berichten. smile Beim Laufen geht es allmählich aufwärts. 30 – 50 Kilometer pro Woche verkrafte ich schon gut. Auch einen Longjog – 23 Kilometer – konnte ich bereits absolvieren. -> #workinprogress

 

26. November 2021

Ach du Scheisse!

Mittlerweile kann ich bereits 79 Kilogramm drücken, aber nicht etwa im Fitness-Studio, sondern auf die Waage. Als ich diese Zahl schwarz auf weiss sah, stand ich eine Weile benommen da, was auch ein wenig dem Fondue-Essen des Vorabends lag. Mir war schon bewusst, dass meine Form jüngst etwas runder wurde, aber ich sagte mir: «Du siehst noch immer ganz in Ordnung aus.» 79 Kilogramm! Das ist für unsereins einfach zu viel des Guten respektive des Fettes.

Ich hoffe, dass ich die Aufwärtsspirale bald stoppen kann. Dieses Jahr wird das wohl nichts mehr, aber ab 1. Januar 2022 muss es wieder abwärts gehen (Gewicht), dann wird es auch wieder aufwärts gehen (Laufen).

autumn

31. Oktober 2021

"Bericht folgt..." und es folgte doch nichts. Bis heute. embarassed

Der Oktober wird mir in guter Erinnerung bleiben. Zu einem fuhr ich mein erstes Rennrad-Rennen – Rund um den Genfersee mit Start und Ziel in Lausanne – und zum anderen konnte ich das schöne Herbstwetter mit weiteren schönen Rennrad-Touren – u. a. Schwägalp und Bodenseeumrundung – geniessen. Auch herrliche Wanderungen – u. a. Rochers de Naye und Oberiberg – wurden absolviert.

Und laufen? Laufen hat wetterbedingt dem Velofahren meistens (noch) weichen müssen. Nur 3 Laufeinheiten absolvierte ich diesen Monat, aber immerhin mehr als in den Monaten zuvor. wink Das gute Laufgefühl war nicht da, weder während des Trainings noch danach. Unsereins muss sich erst wieder an den Bewegungsablauf gewöhnen. Der Muskelkater wird mich auch zukünftig noch eine Weile begleiten. frown